Sie sind hier: Unsere Gemeinde > Aktuelles

Aktuelles

Kirche mit Kindern

Miteinander singen, Geschichten hören, feiern, fröhlich sein…..

Unser Projekt „Kirche mit Kindern“ findet eine Fortsetzung. Am Samstag, 29. Juni und 20. Juli. Im August sind Sommerferien. Wir treffen uns jeweils ab 10 Uhr. Alle Kinder ab 4 Jahren im Gemeindesaal, Untere Marktstr. 3, zum Feiern und Singen.  Isabell Klein und Andrea Kulin freuen sich auf euch! Für Rückfragen stehen gerne zur Verfügung: Is.klein@gmx.de und musik(a)braunkulin.net.

Aktion Platz für dich!

Wer sich für einen Platz am Ratstisch des Kirchengemeinderates der Stadtkirchengemeinde interessiert, ist herzlich eingeladen zum „Platz-Test“ am Dienstag, 25. Juni 2019, um 18 Uhr am Stadtkirchenplatz 2. Mitglieder des KGR beantworten Fragen und informieren.

 

Nächste Termine:

20. Juni in der Stadtkirche.

18. Juli in der Katholischen Kirche zur Heiligsten Dreieinigkeit.

 

Markt8: Raum, der Raum bietet für Ihre Ideen!

Beim Eröffnungswochenende am 15. bis 17. März hat sich die Stadtgesellschaft in erfreulich zahlreicher Weise davon überzeugt, was für ansprechende, inspirierende Räume mit Markt8 geschaffen wurden. Nun gilt es, diese Räume weiterhin mit Leben zu füllen. Neben den Angeboten, die wir von kirchlicher Seite anbieten wie die FridayHour und viele Konzerte, laden wir alle ein, ihre eigenen Angebote in Markt8 zu verwirklichen. Das kann von einer Weinprobe mit theologischen-philosophischen Gesprächen über Wein und Wahrheit bis hin zu einem Bibelkreis, einem Repair-Café oder einem Poetry- Slam zu großen Fragen des Lebens reichen. Kommen Sie mit Ihren Ideen auf uns zu – wir helfen Ihnen gern bei deren Verwirklichung! Gegenwärtig ist der erste Ansprechpartner dafür Citykirchenpfarrer Martin Wendte, martin.wendte@elkw.de; 07141-922101. In naher Zukunft wird ein/e Diakon/in Markt8 betreuen und alle Aktivitäten koordinieren – mehr dazu im nächsten Gemeindebrief!

Kreativer Chorgesang aus dem Stegreif

Was sind Circlesongs? Wie geht das?

Circlesongs sind spontane Chorstücke, die sich Schritt für Schritt aus dem Moment heraus entwikkeln. Sie sind sehr kraftvoll und können „wie im Himmel“ klingen oder rhythmisch pulsierend und wild sein. Die Singenden stehen im Kreis und singen vom Leiter vorgegebene kurze Phrasen (Ostinati/ Loops/Motive) wiederholend. Durch die verschiedenen Pattern entstehen Klanggebilde mit verschiedenen Rhythmen. Circlesongs sind wie ein Gespräch: einzelne Ideen kommen dazu und entwikkeln sich zu einem größeren Ganzen. Für Singbegeisterte, die Lust auf Kreativität, Gemeinschaft und Klangmomente haben. Jeder Termin steht für sich. Der Teilnehmerbeitrag ist frei, jede/r gibt, was es ihm wert und möglich ist. Termine: 4. Juni, 2. Juli

Offene Stadtkirche

In den Sommermonaten Mai bis September ist die Stadtkirche wieder von Montag bis Freitag von 10-12 Uhr und von 15-17 Uhr für Besucher geöffnet. An den Wochenenden laden wir von 14-18 Uhr zum Besuch der Kirche ein. Möglich macht dies der Kreis unserer ehrenamtlichen Aufsichtskräfte. Falls Sie sich vorstellen könnten in diesem Kreis mit zu machen und einige Stunden in unserer Kirche zu verbringen, melden Sie sich gerne im Pfarramt.

Miteinander singen, Geschichten hören, feiern, fröhlich sein…..

Veränderungen an der Stadtkirche

Durch den gleichzeitigen Weggang von Pfarrer Baur und Pfarrerin Dangelmaier-Vincon ergeben sich einige Veränderungen im gottesdienstlichen Leben der Stadtkirche und in der Gemeindearbeit. Für die Zeit der Vakatur übernimmt Dekan Speck die pfarramtliche Vertretung der Pfarrstelle Stadtkirche II. Ihn oder Frau Sezer können Sie unter den Kontaktdaten des Dekanats erreichen. Auch Frau Keller vom Pfarrbüro am Stadtkirchenplatz 1 bleibt weiter zu den bekannten Zeiten als Ansprechpartnerin für Sie erhalten.

Die Veränderungen durch den Pfarrplan machen zukünftig eine engere Kooperation zwischen den beiden Innenstadtkirchen, der Martinsgemeinde in Grünbühl und der Karlshöhe nötig. In ihr sehen wir aber auch Chancen.

Die Sonntagsgottesdienste an der Stadtkirche und an der Friedenskirche werden vom Sommer an vermehrt von den Pfarrern und Pfarrerinnen im Doppeldienst gehalten, so wie das bisher schon die Kantoren ausüben. Dadurch können Sie regelmäßig eine größere Vielfalt an Predigern und Predigerinnen in Ihrer Kirche erleben.

Die Taufgottesdienste rücken in der Regel vom ersten auf den dritten Sonntag im Monat, dadurch sind

Taufen zukünftig am 1. Sonntag in der Friedenskirche und am 3. Sonntag in der Stadtkirche möglich.

Auch die Gottesdienste im Grünen auf dem Gelände der Karlshöhe werden wir vermehrt in unser Gottesdienstangebot miteinbeziehen, so beispielsweise am Sonntag, 4. August, um 10.30 Uhr. An diesem

Sonntag findet kein Gottesdienst in der Stadtkirche statt.

Die wöchentliche Atempause für die Seele am Donnerstag um 17 Uhr wird zumindest für die Zeit der Vakatur an der Stadtkirche entfallen.

Der Konfirmandenunterricht an der Stadt- und Friedenskirche wird ebenfalls enger verzahnt werden. Daher findet bereits die Anmeldung für die Konfirmation 2020 für alle Jugendlichen, die im Schuljahr 2019/2020 die 8. Klasse besuchen, gemeinsam mit den Konfirmanden und Konfirmandinnen der Friedenskirche am Dienstag, 4. Juni 2019, um 17 Uhr im Keller der Friedenskirche statt.

Der ursprünglich vorgesehene Termin am Sonntag, 30. Juni, entfällt. So können mit einer größeren Zahl an Konfirmanden und Konfirmandinnen auch neue Formen der Vorbereitung auf das Fest der Konfirmation erprobt werden.

Auch bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass Sie in der Zeit der Vakatur Geburtstagsgrüße von der Stadtkirche in der Regel schriftlich erreichen werden.

In allen seelsorgerlichen und pfarramtlichen Fragen dürfen Sie sich gerne an das Dekanat oder an Frau Keller wenden.

Dekanat: Tel. 95 42-131/Fax 95 42 -135, eMail Dekanatamt.Ludwigsburg(a)elkw.de

Pfarramt II, Frau Keller: Tel. 92 37 69, eMail Pfarramt.Ludwigsburg.Stadtkirche-2(a)elkw.de.

Eine Truhenorgel für die Stadtkirche          

Sonntag für Sonntag erfreut sich die Stadtkirche ihrer neuen Klais-Orgel. Ihr wunderbarer Klang begeistert die Gemeinde ebenso wie Konzertbesucher.

Für kirchenmusikalische Aufführungen im Altarraum ist die große Orgel allerdings zu weit entfernt.

Dazu braucht es ein kleineres Begleitinstrument in Gestalt einer Truhenorgel.

Dabei handelt es sich um ein Instrument, bei dem Pfeifen und Windladen platzoptimiert angebracht sind und das zum Transport in zwei Teile zerlegbar ist. Bisher musste ein solches Instrument zu jeder Aufführung, bei der es benötigt wurde, gegen Gebühren ausgeliehen und aufwendig transportiert werden.
Dies summierte sich jährlich auf eine stattliche Summe. Bei Anschaffung einer solchen Truhenorgel entfielen nicht nur diese Kosten, durch Vermietung könnten auch gewisse Einnahmen erzielt werden.

Der Förderverein Musik an der Stadtkirche hat sich – ermutigt durch dafür bestimmte Spenden – zur Anschaffung einer solchen Truhenorgel entschlossen. Die Friedenskirche beteiligt sich ebenfalls an den anfallenden Kosten von 53 000 Euro. Davon fehlen jetzt noch rund 25 000 Euro. Zum Osterfest 2019 soll das neue Instrument in der Stadtkirche eingeweiht werden.

Wir laden Sie ein durch Spenden oder Pfeifenpatenschaften nun den zweiten Teil der Truhenorgel mitzufinanzieren.

Zur Zeichnung von Pfeifenpatenschaften gibt es dafür vorgesehene Flyer, die in der Kirche ausliegen oder die wir Ihnen gerne auf Anforderung zukommen lassen. Spenden erbitten wir auf das Konto des Fördervereins Musik an der Stadtkirche: IBAN DE 43 60450050 0000 004996 BIC SOLADES1LBG bei der Kreissparkasse Ludwigsburg unter dem Stichwort „Truhenorgel“ oder online über das Spendenportal der Kreissparkasse Ludwigsburg: www.ksklb.de/spendenportal unter dem Stichwort „Zungenregister Regal 8“ für die Truhenorgel der Stadtkirche.

Kirchenhüter gesucht!

Von Mai bis Oktober wollen wir wieder unsere Stadtkirche für Besucher am Marktplatz öffnen. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir Menschen, die bereit sind, unter der Woche oder am Wochenende stundenweise in unserer Kirche anwesend zu sein und für erste Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Eine kleine Einführung wird Ihnen geboten, und es warten viele interessierte Besucher auf Sie.

Bei Interesse an dieser Gruppe melden Sie sich doch bitte beim Pfarramt der Stadtkirche, Tel. 923769.